Lehrmittelsammlung MINT - außerschulische Projekte
Stiftung FNJE, c/o Hoffmann, Marie-Curie-Allee 90, 10315 Berlin
Home
Philosophie derLehre
Lerneinheiten
Gnomon & Erdumfang
Venustransit & AE
Mondfinsternis
Sonnenfinsternis
Licht und Schatten
Spektralatlas, FHD
Koordinatensysteme
Relativität
Magnetfelder, kosm.
Raumfahrt,schwerelos
Raumanzug
Frau im Mond
Experimentalraketen
orbitall Berlin
Gravi-feldstärke
Gravitationswellen
Gravitationslinsen
Schwarze Löcher
Medialfernrohre
Astrofotografie
ExperimenteZuFehlern
Wasserrad - BNE
AstroBasics
World of Relativity
Rolf-Medial
Poesie
Kontakt-Formular
Impressum
Nutzungsrecht

Seit den 1920er Jahren sind Raumanzüge zum Schutz des menschlichen Körpers im Gespräch. Die Darstellung im Film "Frau im Mond" von 1928 zeigt einen Anzug so, wie er eher im Testmodus der Aouda auf der Erde gebäuchlich war, aber nicht auf dem Mond funktionieren könnte.

Aufg.: Begründe, warum er nicht auf dem Mond funktionieren kann!

Aufg.: Welche Anforderungen muss ein Anzug alles erfüllen, wenn er den Menschen vor grellem Sonnenlicht, kosmischer Teilchen- und Gammastrahlung, enormen Temperaturschwankungen und Unterdruck des Außengases ("Luft") schützen soll? Was muss ein solcher Anzug darüber hinaus noch können? (z.B. Kommunikation mit anderen Menschen gewährleisten: fällt dir noch mehr ein?)

 


Zwei ausführliche Infos zum Thema findest du auf den folgenden Seiten, wenn du weiterblätterst. 

 ... und natürlich bei der Lerneinheit "Frau im Mond" von exopla.net ...

Weiter
Top
Stiftung FNJE, c/o Hoffmann, Marie-Curie-Allee 90, 10315 Berlin | verantwortlich: Susanne M Hoffmann