Home
Philosophie derLehre
nullD- bis 4D-Bilder
Physik=Bildinterpret
Bilder als Sprache
Parallelen im Unendl
Gebrauchsanleitung
Lerneinheiten
World of Relativity
Rolf-Medial
Poesie
Kontakt-Formular
Impressum
Nutzungsrecht

Ein oft diskutiertes Problem in der Philosophie ist die Frage, warum sich die Parallelen im Unendlichen schneiden. 

Hier liegt ein Missverständnis vor: Parallelen schneiden sich per definitionem nicht, d.h. wenn sich etwas schneidet, dann sind es keine Parallelen.

Woher kommt nun aber der Satz, dass sich die Paralleln im Unendlichen schneiden? Rechne es nach:

geg.: Parallelen sind Geraden, d.h. sie folgen der allgemeinen Geradengleichung y = mx + n. Wir unterscheiden zwei beliebige Gerade, indem wir die Indizes 1 und 2 an die Geradeparameter anfügen.

ges.: Schnittpunkt zweier Geraden

Lösung durch Gleichsetzen der beiden Geradengleichungen, denn am Schnittpunkt wird für beide Geradengleichungen der x-Wert dem gleichen y-Wert zugewiesen.

 

(smh 2008)

Weiter
Top