Home
Philosophie derLehre
Lerneinheiten
World of Relativity
Rolf-Medial
Poesie
Lehrgedichte
Wissenschaftstheorie
Mondlauf & -phasen
Gluon
Neutrino
Licht
Zeit
Schleunchenbeteilige
Für Menschen
Natur & Romantik
Randbemerkung
Kontakt-Formular
Impressum
Nutzungsrecht

Das Gedicht hilft beim Merken von Zusammenhängen unseres aktuellen Weltbildes.

Analysiere das Gedicht: Welches Weltbild wird hier gezeichnet? Was wird ausgesagt und was lernt man folglich daraus?

Das Gluon

Im Innern der Materie schafft
das Gluon die starke Kraft
Die Kernbausteine selbst nur halten,
weil wir Gluonen sie verwalten.

Flink flitzen wir von up zu down
Transmitterteilchens Sorg und Traum:
dass jedes Quark vom andren weiß,
obgleich wir eilen stumm und leis.

So lullen wir Quark-Trios ein
durch uns als Kleber hyperfein:
eins von 'u' und zwei von 'd'
geben das Neutron per se.

Eins von 'd' und zwei von 'u'
laden ein Proton im Nu.
Nur durch uns Materie hält
hier im Innersten der Welt.

(Dalena, 2008)

Tipp: Wenn Du nicht weiter weißt, recherchiere zuerst die Begriffe der Teilchenphysik: "up-Quark" und "down-Quark", bevor du auf den Lösungsvorschlag (unten: "Weiter") klickst.

Weiter
Top