Sterntypen

Sterne gibt es in vielen Farben und die Farbe sagt etwas über die Temperatur: rote Sterne sind kühl, blaue sind heiß. Sterne gibt es auch in verschiedenen Größen – es gibt z.B. rote Riesen (greise Sterne) und rote Zwerge (normale Sterne, die besonders klein sind und daher wenig Energie erzeugen). 

Sterntypen werden mit Buchstaben benannt.

Es gibt auch Sterne in verschiedener Leuchtkraft (Helligkeit) und in Farben-Helligkeitsdiagrammen (oder Hertzsprung-Russel-Diagrammen) werden verschiedene Gruppen von Sternen deutlich. Hier zeigt sich, welche Sterne in der Mitte ihres Lebens stehen oder am Anfang oder Ende dessen. 

In unserem Modellexperiment simulieren wir die verschiedenen Sterntypen am besten mit einer Lampe, die sowohl in ihrer Helligkeit als auch in ihrer Farbe verändert werden kann. Die modernen LED-Leuchten bieten in dieser Hinsicht ein reichhaltiges Angebot, sogar von kugelförmigen Leuchten. 

Kugelleuchte, die in Farbe und Helligkeit verändert werden kann.